SILKE WÜST

Thailand – das Land des Lächelns

Dies war bereits meine zweite Reise nach Thailand und ich bin immer noch begeistert vom „Land des Lächelns“, wie Thailand zu Recht auch bezeichnet wird. Die Einheimischen sind unwahrscheinlich freundlich, sehr höflich und hilfsbereit. Das erlebt man an allen Ecken und ganz besonders in den ländlicheren Gegenden. Hier ist manchmal zwar eine Verständigung mit Händen und Füßen notwendig, aber Sie werden immer eine höfliche Antwort und ein Lächeln erhalten.

Egal ob man die vielen wundervollen Orte erkunden oder lieber den Urlaub so entspannt wie möglich an einem der tollen Strände verbringen möchte. Empfehlen kann ich jedem zumindest ein paar Tage in Bangkok zu verbringen. Die quirlige asiatische Metropole ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Hier findet man riesige Wolkenkratzer und direkt daneben historische Tempel, traditionelle Märkte und kleine Garküchen. Der Kontrast hat mich beim ersten Mal am Anfang wirklich überwältigt. Unbedingt anschauen sollten Sie den prächtigen KÖNIGSPALAST und WAT PHO, wo man DEN GRÖSSTEN LIEGENDEN BUDDHA bestaunen kann. Ein tolles Highlight ist es, den anstrengenden Tag mit einem Sundowner in einer Rooftop-Bar ausklingen zu lassen. Auf der 26. Etage des Novotel Bangkok Sukhumvit haben wir in der „THE SKY ON 20“ ROOFTOP-BAR einem fantastischen Cocktail den Ausblick auf die Skyline genossen. Wirklich toll und man bekommt von hier oben erst einmal eine Ahnung von dem Ausmaß Bangkoks.

Nach dem trubeligen Start der Reise ging es weiter nach CHIANG MAI, der grünen Oase im Norden Thailands.

Auch, wenn es die zweitgrößte Stadt Thailand ist, geht es hier doch wesentlich entspannter und ruhiger zu. Man kann gemütlich durch die Stadt bummeln und, wie könnte es anders sein, natürlich auch hier unzählige große und kleine Tempel bestaunen.

Die Landschaft um Chiang Mai ist gezeichnet durch Flusslandschaften, dichte Wälder und Gebirgsketten und bietet jede Menge Ausflugsmöglichkeiten bis zum bekannten „Goldenen Dreieck“. Ich habe die Region ganz entschleunigt und auf besondere Art entdeckt – nämlich mit dem Floß auf dem KOK RIVER. Ein absolutes Highlight dieser Reise! Unser Guide hatte jede Menge über das Land und sein Leben hier im Norden zu erzählen und wir waren meist fernab vom großen Touristenstrom unterwegs. Das thailändische Englisch zu verstehen ist übrigens am Anfang eine kleine Herausforderung.

Hier kann man übrigens auch den ELEPHANT NATURE PARK CHIANG MAI besuchen. Einen der Parks die auf eine artgerechte Haltung der Tiere achten und besonders hilfsbedürftige Elefanten aufnehmen. Ohne Elefanten wäre die Kultur Thailands nicht, was sie ist. Seit Jahrhunderten werden Elefanten hier als Glücksbringer verehrt und als Transport- und Reittiere eingesetzt. Zum Glück gibt es inzwischen Schutzzentren, wo die gutmütigen Dickhäutern mit dem gebührende Respekt behandelt werden.

In der Nähe von CHIANG RAI wurde in einem kleinen Dorf übernachtet und abends waren wir plötzlich und ohne Vorahnung mitten drin im LOY KRATHONG. Das thailändische Lichterfest verwandelt die Nacht in ein Meer von Lichtern, wenn überall kleine Flöße, Boote und Blumeninseln mit Kerzen ins Wasser gelassen werden und Laternen in den Himmel steigen. Ein schönes Erlebnis, das mir sehr im Gedächtnis geblieben ist.

Für den perfekten Abschluss des Urlaubs hat Thailand im Süden jede Menge malerische, tropische Strände und Inseln zu bieten. Für jeden Geschmack, jede Jahreszeit und jedes Budget ist hier etwas Schönes zu finden. Neben den wahrscheinlich bekanntesten Inseln PHUKET und KOH SAMUI, findet man auch eine Vielzahl kleinerer Inseln, wenn man es eher ruhiger und unberührter mag. Wir hatten uns bei dieser Reise allerdings für’s Festland entschieden und haben den Urlaub entspannt im traumhaften TUI BLUE KHAO LAK RESORT ausklingen lassen. Auf jeden Fall eine klare Empfehlung von mir. Fazit ist auf, dass ich noch lange nicht alles in Thailand entdeckt habe und wohl nicht zum letzten Mal hier war. Sprechen Sie mich gerne an, wenn ich Ihnen mehr Highlights verraten soll.

Die Stadt der Engel unberührte Natur und endlose Strände!